Monthly Recap: August 2016: Von Minimalismus, Mini-Urlaub und 0,09 Cent

Monthly Recap #2 – August 2016

Das erste Mal seit Langem (vermutlich, seit Finnland 2013) verspüre ich so etwas wie Angekommen-Sein.
Zumindest war das das Wort, das mir am letzten August-Tag unerwartet in den Kopf geschossen ist. (Darauffolgende Gänsehaut inklusive.)

Seitdem denke ich immer wieder daran und auch und bin zu folgendem Schluss gekommen: Wirklich angekommen bin ich noch nicht, aber auf dem richtigen Weg definitiv. Und das fühlt sich wahnsinnig gut an!
Dir wünsche ich, dass du dieses Gefühl ebenfalls verspüren kannst!

Erlebt:

Einen wunderschönen Tag in Nürnberg!
Gemeinsam mit zwei Freundinnen habe ich den Feiertag am 15. August genutzt und geshoppt, geschlemmt und die Nürnberger Burg besucht. Es war toll! Obwohl es nur ein Tag war, fühlte es sich an wie eine Woche Urlaub im Süden (seit Rom bin ich wirklich wieder im Urlaubsmodus angekommen, schon seltsam…).

Nürnberg - ZENtreasures.de Monthly Recap - August 2016

Außerdem spielte ich Tourist in der eigenen Heimat und war begeistert, was es hier alles zu sehen gibt. So viel, dass daraus noch ein Blogbeitrag entstehen wird!

Tegernsee - ZENtreasures.de Monthly Recap - August 2016

Highlight des Monats:

Crowdsurfing bei Arch Enemy. Realisiert habe ich es immer noch nicht.

Und: 0,09 Euro. Neun Cent. Das sind die ersten Einnahmen, die ich über das Amazon Partnerprogramm gemacht habe. Klingt lächerlich?
Jah, schon. Trotzdem bin ich schreiend durch die Wohnung gelaufen, weil da jemand über meinen Blog eingekauft und mir Provision eingebracht hat. Wer immer du warst – danke!

Stolz auf:

Mich, ha! Okay okay, lass mich ein wenig ausholen:
Es war der Morgen des 21. Augusts; letzter Tag des Summerbreeze Festivals. Ich konnte nicht schlafen – alle Anderen schon – so hatte ich also keinen Ansprechpartner. Außer meines Handys.
Und dann scrolle ich und lese sowas:
ZENtreasures.de
Das ist das größte Kompliment, das man mir machen kann, danke Jolly!

Geklickt:

Sunrays stimmungsvolle Instagram-Fotos von ihrer Reise nach Norwegen. Akutes Fernweh inklusive!

Gelesen:

Die eBook-Erfolgsserie von Carina Herrmann.
Noch bin ich nicht durch, denn diese Bücher verlangen rege Mitarbeit – durch Kopf zerbrechen und Reflektieren, wie durch Erträumen und Aufschreiben.
Aber schon jetzt kann ich sie dir absolut empfehlen, wenn du vor hast, dich in ein unabhängiges, digitales Leben zu stürzen.

Gelernt:

Nur weil dir jemand ein Kompliment macht, muss es nicht als solches gemeint sein.
„Du bist ja nicht auf den Mund gefallen, dir wird schon was einfallen.“
„Du bist doch kreativ, du wirst schon eine Lösung finden.“

Das sind keine Komplimente, das ist „Kümmer du dich drum!“. Durch die Blume.
Aber trotzdem mies.

Monatsliebling:

(Wieder) Aileen von Lavendaire.
Diesmal hat sie, zusammen mit Youtube-Kollegin NaturallyThriftyMom, die #5DaysToMinimalism Challenge gestartet. Fünf Tage lang nahmen wir uns gemeinsam einen Bereich in unserem Leben vor und sortierten aus.

Selten war ich so motiviert, auszumisten! Nur das Auto habe ich nicht mitgemacht… das hat mich bisher doch abgeschreckt. Ähem.

Möchtest du nachträglich noch mitmachen? Hier ist die Youtube-Playlist zur Challenge!

Mein Lieblingsbeitrag auf ZENtreasures:

Das Update zur Prokrastination

Derzeit bin ich so beflügelt, dass mir die 24 Stunden am Tag schier zu wenig sind. Im August hatte ich eine Woche frei – und nahm mir rein gar nichts vor. Erst am letzten Tag klopfte die Muse an die Tür, stürmte hinein… und hat das Haus seitdem nicht mehr verlassen.
Vor lauter Ideen hat sich schnell herausgestellt, dass mir der Überblick verloren geht. Bessere Beitragsplanung muss her!
Falls du Bloggerin bist, wie handhabst du deine Blog-Planung? Per Redaktionsplan?
Ich suche ja immer noch einen. Excel wie auch ein analoger Kalender bringen mir einfach nicht den gewünschten Effekt. Hast du einen Tipp?

Word Count:

43.
Oh weh. Ich schreibe meist in Szenen und mehr als eine habe ich nicht hingekriegt (wenngleich ich sie extrem gut gelungen finde :D).

Zitat des Monats:

ZENtreasures.de

Random Fact:

Derzeit habe ich den totalen Frühlingszwiebel-Flash! Gefühlt wird alles damit (oder mit Lauch) gegessen. Ich stehe einfach total auf den Geschmack und überraschenderweise passt es zu allem.
Bist du auch so ein Frühlingszwiebel-Fan?

Instagram-Recap:

Der Instagram-Recap von ZENtreasures.de im August
Instagram @zentreasures.de

Was im September ansteht:

Ein Wochenend-Trip in meine Lieblingsstadt Prag! Obwohl ich in den letzten beiden Jahren relativ oft dort war, sehe ich mich an Prag einfach nicht satt.
Mit nur vier Stunden Fahrtzeit ist sie nicht so weit weg und bietet sich deshalb immer wieder für ein kleines Wochenend-Getaway an. Auf dem Plan: sich treiben lassen.
Bilder meiner Reise findest du bei Instagram.

Ende September werde ich außerdem ein Existenzgründer-Seminar der IHK besuchen. Ich bin jetzt schon aufgeregt!

Was hast du im September geplant?
Welches Highlight gab es in deinem August?

6 Comments
Previous Post
Im Einklang mit sich selbst sein - Blogparade // ZENtreasures.de
Next Post
Achtsamkeitsritual: Tourist in der eigenen Heimat. Ein Blogpost auf ZENtreasures.de