Monthly Recap #13 – August 2017

Monthly Recap August 2017

Monthly Recap #13 – August 2017

Mit dem heutigen Monthly Recap machen wir tatsächlich ein Jahr Monatsrückblicke voll!
Ich hoffe, du liest diese Beiträge immer noch so gerne! Mir macht das Schreiben jedenfalls Spaß, weil ein wenig Lockerheit in diesen Blog kommt.
Legen wir los!

Erlebt/Gereist & Highlight des Monats

Ich war Mitte August zusammen mit meiner Mama in Südtirol. Neben der Hauptstadt Bozen besuchten wir auch Kaltern und den Kalterer See.
Zu Beginn war dort für mich super unangenehm: MenschenMASSEN, lärmende Kinder und alle wie die klassischen Sardinen nebeneinander ausgebreitet. Da ich aber meiner Mama zuliebe niemals umgedreht wäre, verdrängte ich meinen Fluchtreflex und wir liehen uns ein Boot aus.

Keine halbe Stunde später dämpfte sich die Geräuschkulisse und ein fabelhafter Bergblick ersetzte bunte Schwimmreifen und wackelnde Stand-Up-Paddler. Und ich entspannte mich.
Auf der gegenüberliegenden Seeseite wagte ich mich sogar ins Wasser. (Dazu sei gesagt: Ich bin total wasserscheu und war seit Jahren nicht mehr schwimmen!)
Anwesend außer mir: Ein paar Enten, die jedoch genauso entspannt waren wie ich.
Es war einfach schön.

Mein Highlight des Monats: Mit dem Tretboot um den Kalterer See zu fahren!

Monthly Recap August 2017 - Bild vom Kalterer See

Die Rückkehr zum Standbad wirkte schließlich wie das Aufwachen nach einem angenehmen Traum. Back to reality. Trotzdem: Das mache ich wieder!
Wir müssen sowieso alle mehr Tretboot fahren, finde ich! 😀

Instagram-Recap

Zwar haben die Südtirol-Bilder nicht mehr drauf gepasst, aber dieser August stand sowieso für etwas anderes: Runterkommen – und neu starten.
Ich habe mein vergangenes Sommer-Tief endgültig überwunden, fühle mich motiviert und gestärkt. Dafür steht auch das Zitat oben mittig, das mich wie ein Schlag getroffen hat, weil es so gut passt. Hier kannst du es dir in groß ansehen.

Monthly Recap August 2017 - Instagram Zusammenfassung mit einem Portrait von Chrissi, motivierenden Zitaten, Lady Oscar und dem Buch Das Dankbar Prinzip
Instagram @zentreasures.de

Stolz darauf

Mein Durchhaltevermögen wiedergefunden zu haben. Ich hatte lange diesen Glaubenssatz in mir, von natur aus ein disziplinloser Mensch zu sein.
Aber Disziplin kann man lernen.
Es bringt nichts auf Motivation zu warten.

Ich übe mich also gerade im Neues ausprobieren, durchhalten und Gewohnheiten ändern. Bisher läuft es gut!

Geklickt

Sicher schon zum dritten Mal: Marlenes Erfahrungen auf der Digitale Nomaden Konfernz (DNX).
Ich spiele sehr stark mit dem Gedanken, nächstes Jahr hinzugehen! Wer noch?

Außerdem derzeit meine tägliche Anlaufstelle: Maddies Instagram Profil. Die Bloggerin ist aktuell in Irland und teilt in ihren Stories Bilder von ihrer Reise. Die irische Landschaft haut mich jedes Mal aufs Neue wieder um… und Irland rutscht auf der Wanderlust-Liste nach oben!

Welche Instagram-Accounts verfolgst du derzeit besonders gerne?

Geschaut

Machen wir uns nichts vor – wenn der Winter da ist, hat man sich ihm zu beugen.
In meinem Umfeld suchten fast alle derzeit Game of Thrones. Ich bin ein riesen Fan der Serie (und der Bücher), meinen Freund jedoch hatten die vorigen Staffeln nicht mehr so gepackt.
Diesmal konnten wir beide uns dem Hype nicht entziehen und kauften schließlich bei Amazon die neue Staffel.
Sie ist es wert!

Meine Lieblingscharaktere sind übrigens nicht Jon oder Daeny, sondern Bronn und Ser Davos. Mal sehen, ob die beiden am Leben bleiben…
Schaust du Game of Thrones?

Gelernt

Japanisch!
Das ist ein Bereich der schon angesprochenen neu gefundenen Disziplin. Ich habe bisher 15 Tage am Stück japanisch gelernt – normalerweise halte ich keine 3 Tage hintereinander durch.
Dabei nutze ich die App Duolingo, die den Lernprozess eher spielerisch darstellt. Mir gefällt das aber. 🙂

Gibt es eine Sprache, die du sprechen willst?

Monatsliebling

Ich weiß, ich weiß… Lavendaire kommt bei mir in jeden zweiten Monthly Recap unter die Lieblinge.
Doch sie ist so sympathisch, mitreißend, liebenswürdig und einfach angenehm – ich kann sie dir nur immer wieder empfehlen.

Überraschenderweise war auch ihr Sommer von einem persönlichen Tief geplagt, obwohl sie reiste und eine fantastische Zeit hatte.
In diesem Video erklärt sie ihre Stille und geht zugleich auf Ursachenforschung. Mich hat das Video emotional wirklich mitgenommen, weil ich mich sehr in sie hineinfühlen konnte.

Inspiriert hat mich besonders

Ellathebee’s Brainstorming-Trick:

Zuerst war ich nicht besonders angetan davon, doch die Neugier ließ mich ihre 100-Dinge-Liste ausprobieren.
Es half mir überraschend gut bei einem Projekt, das ich damit kürzlich fertigstellen konnte.
Vielleicht hilft es dir ja ebenfalls!

Word Count

538.
Auch meinen Roman taste ich mich laaangsam wieder heran. Die Zahl mag nicht hoch sein, dennoch ist sie mehr, als ich seit einigen Monaten geschafft habe. Tendenz? Steigend! 🙂

Zitat des Monats

Monthly Recap August 2017: Zitat des Monats: Der beste Wecker ist Begeisterung!

Der beste Wecker ist Begeisterung
– Christian Bischoff


Well. Genau so ist es.

Müssen wir jeden Morgen für einen ungeliebten Job das Bett verlassen, ist Aufstehen ein Kampf.
Wissen wir aber, dass uns am nächsten Tag etwas wunderbares bevorsteht, wachen wir gerne auf, richtig?

Wenn ich am nächsten Tag etwas spannendes vor hatte – eine Reise, ein Trip zu Freunden in die nächste Stadt, ein Tattoo-Termin – wachte ich nachts oft auf. Mein Unterbewusstsein freute sich so sehr, dass es mich jedes Mal hoffnungsvoll weckte: „Ist es schon Tag, Chrissi?!“
Ich glaube, das ist es, was Christian Bischoff meinte.

Dieses Gefühl hatte ich schon lange nicht mehr. Der Alltag ist so omnipräsent, dass sich wahre (Vor)Freude oft nur kurz zeigt und schnell wieder verpufft, als wir überhaupt merken, dass wir happy sind.

Das Zitat habe ich übrigens in einem Interview aufgeschnapt, das Laura Seiler mit Christian Bischoff in ihrem Podcast geführt hat. Hör es dir an, es ist ein richtiger Confidence-Boost! Hier findest du es bei Spotify: „Wenn du dich nicht aufhältst, hält dich niemand auf“

Meistgeklickter Post auf ZENtreasures

Mein letzter, sehr offener Rückblick.
Danke für alle Kommentare, die mich dazu erreicht haben – nicht nur hier am Blog, sondern auch bei Instagram und Facebook!

Einigen von euch ging es nicht anders als mir. Wir hatten alle ein Tief, das es zu überwinden galt.
Du kommst da wieder raus. Ich glaube ganz fest daran.

Random Fact

Obwohl Frühlingskind, freue ich mich schon sehr auf den Herbst und den Winter. Dass ich das mal sagen würde…
In den dunklen Jahreszeiten kann man endlich wieder kannenweise Tee trinken. Ich mag Tee viel lieber als Kaffee, trinke im Sommer aber verhältnismäßig wenig davon.
Ein Hoch auf kommende Waldspaziergänge, goldenes Licht, Hagebutten, Lichterketten, Kerzenschein und Tee!

Monthly Recap August 2017 - Bild vom Kalterer See

Was im September ansteht

Im letzten Monthly Recap schrieb ich bereits, dass ich meinen Körper endlich wieder ernst nehmen muss. Ein großes, großes Projekt habe ich mir im Zuge dessen für den September vorgenommen: #projektzuckerfrei – 40 Tage auf Zucker zu verzichten.
Schon als meine Freundin Chrissi davon erzählte, dass sie in der Fastenzeit keinen Zucker konsumiert hat, war ich angetan. In der letzten Ausgabe der Happinez entdeckte ich dann einen umfangreichen Bericht und kurz darauf postete Hannah Frey von Projekt Gesund Leben, dass ihre „40 Tage Zuckerfrei Challenge“ ab September wieder an den Start geht.

… Diese Winks waren überdeutlich.

Mir gruselt es jetzt schon davor, aber wir wissen ja, ohne die richtige Einstellung läuft es nicht.
So bin ich vergangenes Wochenende schon „sanft“ eingestiegen, habe zuckerfreie Rezepte herausgesucht und eingekauft. Seit gestern mache ich offiziell bei der CHallenge mit. Bisher kann ich mich nicht beklagen, auch wenn mein Freund mir schon Heißhungerattacken und Wutanfälle prophezeit.
Drück mir die Daumen, dass ich durchhalte!

Du willst noch mit einsteigen? Hier gibt es alle Infos zur Challenge:
Alles über #projektzuckerfrei
zuckerfreie Ernährung

Ein ganz anderes Thema ist im September wichtig: Die Bundestagswahl am 24.09.!
Zu meiner Schand ist Politik für mich sonderlich interessant gewesen. Ich kenne nur das, was man eben so in der Zeitung liest.
Da ist es kein Wunder, dass ich noch ziemlich planlos bin, für wen ich denn meine Stimme einsetze. Es gibt keine Partei, die zum Großteil meine Interessen vertritt. Aber – es gibt Parteien, die unter keinen Umständen an Macht gewinnen dürfen. Deshalb werde ich wählen gehen.

Bist du wahlberechtigt? Dann informier dich, lies Parteiprogramme und: Geh‘ wählen! Nutze deine Stimme, um zu zeigen, dass rechtes Gedankengut hier keinen Platz hat.
Selbst, wenn du auf Reisen bist, kannst du per Briefwahl wählen.Hier steht, wie das geht.

Wenn du – so wie ich – noch eine Entscheidungshilfe brauchst, kann dich der Wahl-o-Mat unterstützen.
 
Wie war dein August?
Welche Highlights hast du erlebt, wofür warst du besonders dankbar?

 

Der Monatsrückblick für August 2017. Teile diesen Beitrag gerne bei Pinterest, wenn er dir gefallen hat! ZENtreasures.de
 

11 Comments
Previous Post
Tief überwinden, auch wenn alles nervt
Next Post
Wie du dein Mindset findest und dich selbst verwirklichst